40 Jahre Wettringer SV

-Juli 2017-

40 jähriges Jubiläum

 

Wettringen, Juli 2017. Der heimische Sportverein wir 40. Im besten Alter befindet man sich, so wird es umgangssprachlich ausgedrückt. Es waren ereignisreiche Jahre welche man bis dato erleben durfte. Gegründet wurde der Verein vorrangig um dem Fußballsport in Wettringen eine Vereinsheimat zu geben und so auch am Spielbetrieb des bayrischen Fußballverbandes teilnehmen zu können. Auch die Damengruppe, welche schon einige Zeit vor der Gründung Gymnastik betrieb, nahm man in den Sportverein als zweite Abteilung auf. Den Veteranenfreunden Wettringen bot man im Jahr 2000 die Möglichkeit als Abteilung beizutreten. Dies wurde von beiden Seiten dankend angenommen. Als „jüngster Spross“ gibt es seit knapp 4 Jahren die Aqua-Kids. Wobei sicherlich die größte Gewichtung der sportlichen Ausrichtung im Verein insgesamt beim Fußball liegt. Hier befindet man sich im Jugendbereich seit einigen Jahren mit fast allen Mannschaften in einer Spielgemeinschaft (SG) mit den Vereinen

SV Insingen und der SG Diebach, welche oft bekanntermaßen als

SG WIND bezeichnet wird. Im Herrenbereich konnte sich Wettringen bis zu dieser Saison als WSV im Spielbetrieb immer als eigenständiger Verein anmelden, obwohl man gerade mal knapp 1000 Einwohner hat und daher häufig auf Spieler von außerhalb angewiesen war, vor allem zu den Zeiten, als man noch mit Erster- und Reserve-Mannschaft im Spielbetrieb war. Doch die Zeiten ändern sich und die demographische Entwicklung macht auch nicht vor dem "Flecken an der Tauber-Quelle" halt. So beschreitet man ab der neuen Saison 2017-2018 den gleichen Weg wie die Jugendfußballer und man lässt die SG WIND auch bei den Erwachsenen um Punkte kämpfen.
Das Jubiläum, 40 Jahre WSV wurde in einem sportlichen und feierlichen Rahmen abgehalten. Start war am Freitag, 14.07., 18:00 Uhr mit einem E-Jugendeinlagespiel. Ab 20:00 Uhr wurde der feierlich Ehrenabend begonnen. Nach der Begrüßung durch den ersten Vorstand, Bernhard Kötzel, sprachen die geladenen Ehrengäste dem Jubilar ihre Glückwünsche aus. Es waren vor Ort der Kreisrat Walter Soldner aus Mosbach (i.V. Landrat Dr. Ludwig), Bürgermeister Karl Augustin, BLSV-Kreisvorsitzender Dieter Bunsen aus Rauenzell, BFV-Kreisjugendleiter (Kreisjugendspielleiter) Otmar Lorey aus Erlangen, BFV-Kreisehrenamtsbeauftragter Karl-Heinz Wagenlender und Schiedsrichter- Ausschussbeisitzer Frankenhöhe Süd Werner Lutz. Alle waren sehr angetan auch von dem gut gefüllten Vereinsheim und der lockeren aber dennoch feierlichen Atmosphäre. Im Anschluss an die Grußworte führte der 1. Vorstand an Hand von „Meilensteinen“ chronologisch durch die Vereinsgeschichte. Daran schloss sich die Ehrung langjähriger Mitglieder an. Für 40 Jahre (!) Jubiläumsmitgliedschaft konnte man 23 (!) Personen ehren und für 30 Jahre zwei. Als einen wichtigen Punkt sah der Vorstand auch die Ehrung langjähriger Ehrenamtsträger an. Hier wurden 18 Mitglieder für ihr überdurchschnittliches Engagement, zum Teil über 35 Jahre am Stück, geehrt. Aber auch der WSV selbst erhielt an diesem Abend eine Ehrung und zwar in Form einer Urkunde und einer Spende. Landwehr-Bräu Geschäftsführer Gerhard Ilgenfritz und Verkaufsleiter Reinhold Marzell ließen es sich nicht nehmen, an diesem Abend den Verein auszuzeichnen und sich für die hervorragende, langjährige Zusammenarbeit zu bedanken. Auszeichnen und bedanken, das war auch das Stichwort für die „Aufstiegsmannschaft des WSV“ welche in einem Fußballkrimi in der Relegation nach 3 vergeblichen Anläufen den Aufstieg in die A-Klasse 2017-2018 schaffte und jeder Spieler mit einem „Pokal“ bedacht wurde. Dies war der fünfte Aufstieg während der 40 Jahre WSV. Daran anschließend stellte der Vorstand die „neue Vereinshymne -In Gelb und Blau-„ vor. Er verteilte auch den Text in Papierform und man spielte die Hymne über Lautsprecher ab. Nicht nur den Ehrengästen gefiel diese, einige sangen auch gleich mit. Bevor man den offiziellen Teil des Kommersabend schloss, bedankte sich der 1. Vorstand Bernhard Kötzel für das zahlreiche Erscheinen, auch vieler aktueller und ehemaliger aktiver Spieler, sowie aktuellen und ehemaligen Offiziellen und Ehrenamtsträgern so wie bei seiner aktuellen Vorstandschaft für das Geleistete. Nun ließ man über einen Beamer Bilder und alte Videosequenzen von Spielen, Festen oder anderen Vereinsgegebenheiten laufen. Viele standen staunen und verzückt davor. Erinnerungen keimten wieder auf und viele Gespräche wurden noch lange geführt. Der nichtoffizielle Teil soll sich doch noch länger hingezogen haben.
Am Samstag, 15.07. ginge es aber schon weiter. Ab 11:30 Uhr startete das Bambini-Kleinfeldturnier und daran anschließend folgten zwei Einlagespiele, einmal der F-Jugend und der B-Jugend. Aber auch die Gymnastikabteilung war mit von der Partie und bot einen Bauchtanz-Workshop an. Ab 18:00 Uhr gaben sich die „Alten Herrn“ die Ehre und bestritten einen sportlichen Vergleich mit einem recht ambitionierten Gegner. Zum Ausklang der Tages bot die Gruppe „Hally-Gally“ tanzbare und gute Live-Musik im Zelt.
Der Sonntag, 16.07. startete früh um 09:30 Uhr mit einem D-Jugend-Turnier und zeitgleich mit einem Frühschoppen mit leckeren Weißwürsten. Die Gymnastikabteilung zeigte Kindern und Jugendlichen, wie man einen Hindernisparcours bewältigt und bot verschiedene Spiele an. Die C-Jugend zeigte in einem Einlagespiel gegen einen Gegner aus dem angrenzenden BW was man kann. Danach führten die Gymnastikdamen wieder Regie. Man bot Mitmachgymnastik, Step-Aerobic und Bauch-Beine-Po-Übungen an und führte diese vor. Zum krönenden Abschluss des Jubiläumswochenendes des WSV trat die „neue Herren-Fußballmannschaft SG WIND“ zu einem in 3 x 30 Minuten aufgeteilten Vorbereitungsspiel an, welches gewonnen wurde.
Somit endete ein rundum positives, sportlich ausgebuchtes und feierlich untermaltes Jubiläumswochenende.
Ergebnisse:
E-Jugend: SG WIND – VFB Schillingsfürst 3:1
Bambini -Turnier:
1.Sieger: Wettringer SV (punkt-/torgleich)
1.Sieger: SV Insingen (punkt-/torgleich)
3.Sieger: SpVgg Hengstfeld
F-Jugend: SG WIND – VFB Schillingsfürst 4:5
B-Jugend: SG WIND – SG Schillingsfürst/Dombühl/Feuchtwangen 5:5
AH: Wettringer SV – FC Creglingen 2:4
D-Jugend -Turnier:
1.Sieger: SG Breitenau/Mosbach
2.Sieger: SG WIND
3.Sieger: SG Geslau/Buch am Wald
4.Sieger: TSV Fichte Ansbach
C-Jugend: SG WIND – SG Brettheim/Rot am See 4:0
Herren: SG WIND 1.+2. – FC Creglingen 1.+2. 4:2

Hier finden Sie uns

Wettringer SV 1977 e.V.
Vereinsheim "Am Bierkeller"

Insinger Straße
91631 Wettringen

Kontakt

Telefon: +49 9869 - 13 00

E-Mail: wettringer-sv@web.de

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wettringer SV