Spielberichte 2020/2021

-6. Spieltag-

Di. 20.10.2020

 

SG W.IN.D - SG Lichtenau

 

++ U19 kämpferisch, drittes Remis im 6. Spiel ++
Am gestrigen Dienstagabend stand für unsere U19 das 3. Spiel binnen einer Woche an. Die verletzungsgeplagte Truppe unserer A-Jugend hatte zum Flutlichtspiel in Insingen mit dem Tabellenzweiten aus Petersaurach/Lichtenau einen richtigen Brocken zu Gast. Der Gast hatte die letzte Möglichkeit mit einem Sieg nochmals ins Aufstiegsrennen einzugreifen. Von Beginn an entwickelte sich ein offener Schlagabtausch beide Mannschaften kamen mit offen Visier aus den Kabinen. Viele kleinere Fouls, wenig Abschlüsse. Den ersten nennenswerten Abschluss nutzte Hannes Langen per platzierten Schlenzer zur Führung der SG WIND (32.). Defensiv stand der Gastgeber immer wieder sehr solide, dennoch brachte eine Unachtsamkeit den Ausgleichstreffer: Nach schöner Flanke von links stand Tabler völlig frei und verwandelte per Direktschuss zum 1:1 Pausenstand (41.).
Im zweiten Durchgang das selbe Bild, das Spiel ging hin und her, die Atmosphäre immer angespannter, die Spannung spürbar. Die Hausherren konnten durch ein Tor von Niklas Meyer (51.) wieder früh in Führung gehen, ehe auf der Gastseite Luis Weißmann (65. und 69.) per Doppelschlag erstmalig die Führung der Gäste markieren konnte. Die Kräfte schwanden die Aktionen wurden weniger. Mit der letzten Offensivaktion der SG WIND bescherte wiederum Hannes Langen (82.) per Freistoß den verdienten Ausgleich der Hausherren. Danach standen beide Defensivreihen stabil und man einigte sich auf ein verdientes Unentschieden. Für die SG WIND das dritte Remis diese Saison, für die SG Petersaurach ein Unentschieden, welches die Aufstiegschancen schwinden ließ.

 

-5. Spieltag-

Fr. 16.10.2020

 

SG W.IN.D - VfB Franken Schillingsfürst

 

++ Derbysiege, schönste Siege ++
Unter diesem Motto endete für unsere U19 der Freitagabend nach dem Schützenfest gegen den Nachbarn vom VfB Franken Schillingsfürst am Sportplatz in Insingen. Ab der ersten Minute war man die Mannschaft mit mehr Ballbesitz, auch wenn man erst ein wenig brauchte um richtig ins Spiel zu finden. Durch Leichtsinnigkeit und Abstimmungsprobleme wäre man fast sogar früh in Rückstand geraten (5.) dies sollte aber auch die letzte Möglichkeit auf ein Tor für die Gäste in diesem Spiel gewesen sein. Die SG WIND ging durch einen Weitschuss mit kombiniertem Torwartfehler durch Lukas Kreiselmeyer in Führung (19.). Augenblicke später stand Markus Präger goldrichtig und erhöhte direkt auf 2:0 (20.) Dies gab dem Team die nötige Ruhe im Spiel, durch Ogbebor‘s Lattenkopfball sowie etlichen weiteren Chancen hätte es noch höher stehen können, wenn nicht müssen. Im ersten Abschnitt trug sich nur noch Hannes Langen (42.) in die Torschützenliste ein. 3:0 zur Pause.
Im zweiten Durchgang ging es Momente nach dem Anstoß mit dem 4:0 durch Niklas Meyer (47.) weiter. Die nächste nennenswerte Szene war ein Foulelfmeter für die Hausherren, den ebenfalls der starke Niklas Meyer zum 5:0 verwandelte (62.). Wiederum 100 Sekunden später konnte sich auch Kelvin Ogbebor in die Liste eintragen und machte mit seinem schönen Weitschuss das halbe Dutzend voll - 6:0. Gerade als man dachte, dass hier nicht mehr viel passieren würde, warf der Gastgeber die Tormaschine nochmal an: Meyer (82.), Langen (83.) und Ogbebor (84.) trafen in 3 Minuten dreimal zum zwischenzeitlichen 9:0. Den Schlusspunkt in einer einseitigen Angelegenheit am Abend setzte wieder Hannes Langen der mit seinem 3. Tor im Spiel (wie Niklas Meyer auch) das Ergebnis zweistellig werden ließ. Ein hochverdienter 10:0 Erfolg in einem Derby, indem die Rollen klar verteilt waren. Die SG Schillingsfürst konnte noch froh sein, dass die SG WIND einige hochkarätige Chancen liegen ließ, sonst wäre es deutlich höher ausgegangen.

Auch unsere U13 überzeugte beim 8:0 Auswärtssieg bei der

und verteidigte die Tabellenführung.

 

Hier finden Sie uns

Wettringer SV 1977 e.V.
Vereinsheim "Am Bierkeller"

Insinger Straße
91631 Wettringen

Kontakt

Telefon: +49 9869 - 13 00

E-Mail: wettringer-sv@web.de

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wettringer SV